BIOGRAPHIE






Geboren 1955 in Landshut

Studium: Akademie der Bildenden Künste, München bei
Prof. Heribert Sturm,
Meisterschülerin bei Prof. Hans Ladner
Mitarbeiterin bei Prof. Rudolf Seitz
Abschluss: Kunsterziehungsexamen, Diplom in Bildhauerei
Mitarbeiterin beim Museumspädagogischen Zentrum, München
Studienaufenthalt und Atelier in Madrid
Atelier der Stadt München im Bürgerpark Oberföhring
Förderung durch die Hypo Kulturstiftung
Förderung durch die Nemetschek-Stiftung
Lehrtätigkeit an der Fachakademie für Sozialpädagogik
Lebt mit ihrer Familie in München

 

Projekte der letzten Jahre:

Performance „Improvisationen“ mit der russischen Konzertpianistin
Katerina Antonova, Klosterkirche, Traunstein, 2015
Jugendkirche, München Haidhausen, 2015
„Wessobrunner Gebet“, Videoclip Kloster Wessobrunn, 2014
„drinnen und draußen“ Ausstellung der Nemetschek-Stiftung, 2013
„Igel im Garten“ Rauminstallation mit Videoclip 2013,
Grundbuchamt Ebersberg Ausstellung mit Bernd Weber, 2010
„Die Klammern meiner Mutter“ Videoclip 2009
Burghausen „Im Turm“ – Dialog mit Aloisia Fischer, 2009
„Hommage an Duchamps Frau“ Videoclip 2008

 

Auswahl an Einzelausstellungen und Teilnahme an verschiedenen Gruppenausstellungen:

OPEN im Bürgerpark Oberföhring: Jährliche Atelierausstellung
Einzelausstellung im Gotischen Stadel, Mühleninsel Landshut
Einzelausstellung in der Produzentengalerie, München
Haus der Kunst München, verschiedenen Jahresausstellungen
„Im Gespräch - Künstler Beruf oder Berufung?“ Mitglied einer
Diskussionsrunde im Bay. Fernsehen
„Fremd sein“ Gasteig, München
GEDOK München
Pasinger Fabrik, München
Deutscher Katholikentag, München
„Bildhauer Zeichnen“ Bildungswerk der Bayrischen Wirtschaft, München
Ministerium für Bildung und Wissenschaft, Bonn
„Fiat ars pereat mundus“ und „Nach rüstung droht Krieg“ Aktionen
an der Münchner Kunstakademie
„Frauen-Kunst – Kunst von Frauen“ Akademie München

Utta Kaspasrek

© Foto Julia Schneider, www.auen60.de, 2015